Reiter und Pferdeliebhaber treffen sich jedes Jahr im November in Golegã. Hier stellen Lusitanozüchter ihre Pferde zur Prämierung vor. Weiterhin finden Wettbewerbe in der klassischen Reitweise, der Arbeitsreitweise, Dressur sowie Fahren statt. Für jeden Pferdefreund ein großes Ereignis.

Preise
Leistungen
Trailverlauf
Gesamtreitstrecke
Reiterliche Qualifikation
Unterkunft

Termin 2017
05.11.-12.11.17

Preise 2017 (ohne Anreise!)
Golega-Trail 1.150,- EURO
EZ-Zuschlag 150,- EURO
Flughafen-Transfer 75,- EURO
Leistungen
8 Tage / 7 Übernachtungen in DZ mit DU/WC, Vollpension (mittags als Picknick, abends als 3-Gänge-Menü inkl. Tischwein), Reitprogramm, Gepäcktransport per Pkw, Gruppentransfer. Nicht enthalten: sonstige Getränke, eventl. Eintrittsgelder. mind. 4, max. 10 Teilnehmer.

Voraussichtlicher Trailverlauf (Änderungen jederzeit möglich)
1.Tag: Ankunft, Gruppentransfer vom Flughafen Lissabon zum spanischen Dörfchen La Codosera, wo Sie die ersten 2 Nächte verbringen.

2.Tag: Nach dem Frühstück, Transfer zur Finca, Pferdezuteilung und Abritt direkt von der Finca aus. Am Vormittag reiten wir über mit Stein- und Korkeichen bewachsenes Weideland und überqueren die spanisch-portugiesische Grenze. Weiter geht es auf portugiesischer Seite Richtung Westen. Nach dem Picknick kommen wir in die Nähe von Urra, dort bleiben die Pferde bei einem bekannten Lusitanozüchter. Wir fahren nach La Codosera zurück.

3.Tag: Es geht über weite, offene Felder und durch Korkeichenwälder. Breite, flache Wege bieten Möglichkeit zu einem Galopp. In der Nähe von Portalegre rasten wir. Am Nachmittag erreichen wir das Nachtquatier der Pferde in der Nähe der Ortschaft Crato. Wir fahren weiter in das typisch portugiesische Dorf Alter do Chaõ wo wir im Hotel, ein ehemaliges Kloster, übernachten.

4.Tag: Am Vormittag reiten wir ein Stueck durch Crato, und passieren imposante Granitfelsen auf unserem Weg nach Aldeia da Mata, Die Pferde bleiben in der Nähe des Ortes und wir machen Picnic direkt bei den Pferden. Auf dem Rückweg machen wir Halt in dem Nationalgestüt von Portugal in Alter do Chaõ. Dort besichtigen wir die über 750 Jahre alte Gestütsanlage. Danach fahren wir weiter zum Hotel nach Alter do Chaõ.

5.Tag: Wir reiten durch idylische, abwechslungsreiche Landschaft mit Eukalytus auf unserem Weg zum Picknick in die Nähe von Cunheira. Imposante Granitfelsen liegen wie verstreut in der Landschaft. Sandige Wege laden zu einem Galopp ein. Am Nachmittag durchqueren wir ehemalige Reisfelder und kommen nach Torre das Vargens, wo die Pferde übernachten. Wir übernachten wie am Vortag.

6.Tag: Eukalyptus wechselt mit Stein-und Korkeichenwäldern ab. Am frühen Mittag erreichen wir unseren Picknickplatz in der Nähe von Rosmaninhal. Dort genießen wir unser Picknick. Leider müssen wir uns dann von den Pferden verabschieden, die nach Hause fahren. Uns bleibt am Nachmittag noch Zeit für einen ersten Besuch auf dem Pferdefest, bevor wir zum Abendessen in unser Hotel nach Torres Novas fahren.

7.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir wieder auf das Pferdefest. Der Tag ist zur freien Verfügung. Mittagessen in eigener Regie. Es ist genügend Zeit, unterschiedliche Veranstaltungen zu besuchen oder sich einfach im Getümmel treiben zu lassen und die Atmosphäre zu genießen. Übernachtung und Abendessen in Torres Novas.

8.Tag: Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Lissabon.

Gesamtreitstrecke
Gesamtreitstrecke ca. 140 km, 5 Reittage, tägl. Reitzeit 2,5-5 Stunden.

Reiterliche Qualifikation
Geländeerfahrung in allen drei Gangarten und sehr gute Kondition sind wichtig, da die Ritte durch teilweise anspruchsvolles Gelände führen. Auf kurzen Strecken werden die Pferde geführt.

Unterkunft/Verpflegung
Landgasthöfe, Pensionen oder Hotels in DZ mit DU/WC, EZ nur begrenzt vorhanden. Vollpension portugiesischer Küche.

Der Transportugalia-Trail sowie der Extremadura-Trail sind nur über die Reiseagenturen buchbar.
 









 
Finca La Herradura - Paraje Vaciatrojes - 06518 La Codosera - Badajoz (España) - Tel: (+34) 649 928603